Fast schon ein Keller

Beinahe hätten wir die Bodenplatte as such verpasst. Bei unserem heutigen Baustellentermin kamen wir gerade noch rechtzeitig um die Bodenplatte ohne Aufbau zu sehen. Die Knecht Keller Truppe war noch gerade dabei die Wandmarkierungen und Nivellierungsplättchen auszulegen und somit alles für die Wandteile vorzubereiten.

Auch Kran und LKWs mit den Kellerteilen waren bereits vor Ort und ready to start.
Das Stellen der Kellerwände sieht eigentlich ganz einfach aus: Teil an die Haken nehmen, auf die Bodenplatte stellen und dabei in die herausragenden Armierungsstahl-Bögen einfädeln, mit Wasserwage ausrichten. Löcher mit schickem Hilti Akku-Borhammer in Bodenplatte für Stützen bohren und dann mit anderem schicken Hilti-Akku-Schrauber Stützen an Wand und Bodenplatte verschrauben und festsetzen.

Unsere vollen Terminkalender erlaubten es leider nicht den ganzen Kelleraufbau zu verfolgen aber wenigstens ein paar Elemente konnten wir einschweben sehen.
Am Wochenende sehen wir dann voraussichtlich unseren fertigen Keller.

Wenn ich jetzt auch noch morgen den Elektriker für die Erdung erwische, damit dieser am Dienstag zur Tat schreiten kann…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fourundthirty − 33 =