HUF Haus Aufbau – Tag 2

Bis zum Dachfirst hat es heute dann doch nicht gereicht – zumindest nicht bis wir gegen kurz vor 18:00 die Baustelle verließen. Die Temperaturen waren im Vergleich zu gestern ja noch einmal gefallen, so dass wir trotz wärmenden Pausen im Bäckereicafé durchgefroren waren.

Gestern nach unserem Verlassen der Baustelle wurde zumindest für uns erkennbar noch der Balkon montiert. Auch ein weiterer Anhänger mit Teilen aus Hartenfels war gestern Abend noch angekommen – Dank Schneechaos mit über 4h Verspätung. Heute Morgen begann dann der Trupp mit der Montage der Treppen im Keller und zum OG. Dank guter Passgenauigkeit mussten beide nur per Kran eingesetzt werden und waren innerhalb einer halben Stunde montiert. Weiter ging’s mit der Vorbereitung zur Montage des Obergeschosses – Hier verlief der Ablauf quasi identisch mit dem EG – Ebenheit vermessen, Schaumstoffauflagen anbringen und Wände aufstellen.

Stairway to Heaven?

Nach den beiden Giebeln kamen die Traufseiten dran. So langsam kann man die Höhe des Hauses erahnen, auch wenn die Giebelspitzen noch fehlen.

Wir besichtigten unser halbfertiges Haus auch zum ersten mal von Innen – Es ist spannend die Proportionen der Räume zum ersten mal zu erahnen (da ja noch Fußbodenaufbau fehlt und einiges an Baumaterial herumsteht. Was auffällt – Der Ausblick aus dem Wohnzimmer ist schon mal so wie von uns vorgestellt – Die Küche kommt uns riesig vor – Gaderobe und Gästebad wirken nicht soo klein wie befürchtet. Weitläufigkeit sieht allerdings immernoch anders aus.

Die größte Überraschung gab’s für uns im Obergeschoss – Uns war bis dato nicht so bewusst, dass unser Haus ja perfekt in der Lücke zwischen den Vorderhäusern steht. Dadurch und durch die etwas höhere Lage hat man einen ganz schönen Blick über die Siedlung und Wimberg – Sehr schön! Auch zur Wald-Seite hinaus ist der Blick durch die riesigen Fensterscheiben beeindruckend!

Ausblick zum Wald – Sebastian meinte, wir sollten den Balkon zum Hochsitz umfunktionieren 🙂

Der Rest des Nachmittags war mit dem Stellen der Innenwände des Obergeschosses und Vorbereitung für den Dachfirst gefüllt. Dieser lag auch schon bereit. Ich vermute dass der HUF-Trupp diesen sogar heute noch gesetzt hat. Uns wurd’s aber eindeutig zu kalt, so dass wir uns morgen überraschen lassen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

oneundfifty + = 54