Paint it black (and white)

Mittlerweile ist der Estrich fast getrocknet – Nur fast denn noch hat der Boden etwas zu viel Feuchtigkeit um Fliesen und Teppich zu verlegen.
Macht aber ja nichts, da diese Gewerke ja noch gar nicht dran sind. Seit letzter Woche sind zunächst erstmal die Handwerker von MalerArt in unserem Haus zugange um die Wandflächen zu verputzen und die Holzbalken noch einmal zu schwärzen.

Durch die paar Zentimeter an Höhe durch den Estrich hat sich der Raumeindruck wieder einmal geändert  – Ich kann mich nicht festlegen ob  größer oder kleiner – auf jeden fall anders und gemeinsam mit den ersten gestrichenen Stellen kann man sich so langsam vorstellen, wie die Räume von Innen wirken werden.
Beim gestrigen Besuch auf der Baustelle mit Herrn Bauleiter hatte ich auch endlich die Musterfliese dabei – unser Bauleiter hatten die zugehörigen Fugenfarben im Koffer. Wie auf dem einen Bild zu sehen sind die Fliesen ja schon recht Dunkel und dennoch habe ich mich für eine Fugenfarbe Ton in Ton entschieden – Ich bin gespannt ob das Wagnis gelingt so dunkel zu gehen 🙂

Fliese & Fuge

Beim gemeinsamen Rundgang durchs Haus gab es ansonsten nicht viel zu beanstanden – Einen Lichtauslass der um ca. 20cm falsch saß und sich somit unter die Dachschräge quetschte haben wir entdeckt, der sich aber noch ändern lässt (und somit geändert wird) – Alles andere waren/sind Anfragen von mir ob sich nicht doch noch etwas last minute ändern lässt. So fiel uns relativ spät ein, dass ja vielleicht eine Nische in der Dusche für Shampoo, etc. nicht schlecht wäre. Herr Bauleiter prüft ob sich das ad hoc noch in die Trockenbauwand integrieren lässt.

Angepeilte gemeinsame Hausbegehung vor Übergabe ist der 13.06., also noch 1 Monat – Mittlerweile sind auch hier in der Mietwohnung schon die ersten Kisten gepackt und stehen in der Garage. Diese können wir schon in unseren bauseitigen Keller parken um den Umzug etwas entspannter zu gestalten.

Diese und nächste Woche noch ist MalerArt noch zugange, bis zur KW22 ist dann auch hoffentlich der Estrich vollständig getrocknet, so dass BodenArt mit Fliesen und Teppich anrücken kann.

 

4 Kommentare

  1. Hallo,
    da wir derzeit mit der Planung eines HUF modum: befasst sind verfolgen wir mit großer Spannung den Fortschritt auf Eurer Baustelle. Sieht bis jetzt alles toll aus!
    Ich hoffe Ihr findet die Zeit, in den verbleibenden Wochen bis zum Einzug noch den einen oder anderen Beitrag und Bilder posten zu können. Die gezeigten und beschriebenen Details waren sehr hilfreich (und auch ich werde wohl den Keller eher „bauseitig“ erstellen).
    Ich drücke die Daumen, dass bis Mitte Juni alles für den Einzug bereit ist.

    Viele Grüße
    Torsten

    Antworten

  2. Hallo Torsten,
    Ich hoffe euer Bauvorhaben wird auch irgendwo im Internet nachverfolgbar sein 🙂
    Bislang habe ich das Modum nur auf der Webseite und in Broschüren von HUF gesehen. Wie gut dass es das noch nicht gab als wir unseren Kaufvertrag unterzeichnet haben – Ich wüsste nicht wie ich mich entschieden hätte, würde nun aber natürlich noch mal gerne die Unterschiede im Detail in der Konstruktion kennen lernen.

    Viele Grüße,
    Bastian

    Antworten

  3. Hallo Bastian,

    ja, einen modum:-Blog werde ich sicherlich aufsetzen, allerdings erst, wenn die Sache unter Dach und Fach ist. Und zumindest der Keller und dessen Ausbau liegen preislich noch in der falschen Kategorie – hier suche ich noch nach Alternativen.
    Bei Euch sieht es ja schon richtig nach ART aus 😉

    Antworten

  4. Hallo Ihr Bauherren,
    man könnte ja meinen der Text ist von jemanden aufgesetzt.
    Die Frage ist doch ob das Haus jetzt nur ein Grundmodel ist
    In abgespeckter Ausführung oder doch entsprechend der
    Musterhäuser volle Hütte? Ich sehe weder die Verschattungs-
    Anlage für den Sommerlichen Wärmeschutz noch einen
    der all zuschön gepriesene Rahmenlose Verglasung mit
    Symmetrie der Fenster.Fenster zum öffnen mit Rahmen daneben
    Festverglasung ohne Fensterbank.(Verwitterung des Querriegels verbrogramiert ). Aber wie man immer so sagt.Die großen Hersteller kochen
    alle blos mit Wasser.
    Schade drum man bekommt bestimmt mehr Haus für weniger Geld mehr Haus bei anderen Anbiedern.
    Viele Grüße
    André

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

95 − = sevenundeighty